AbnehmenMitTabletten.de

Ranking der besten Produkte zur Gewichtsreduktion

WARNUNG! Wir empfehlen den Kauf der Produkte in guten Geschäften. Wir erhalten immer wieder Informationen, dass auf Auktions-Websites gefälschte Produkte angeboten werden.

Abnehmen im Schlaf

Schlaf und nimm ab – findest du, dass solch einen Anspruch als Ammenmärchen betrachtet werden kann? Oder hoffst du, dass das Abnehmen im Schlaf möglich ist, und du weißt aber nicht, wie man das machen soll?

Tatsächlich ist dafür eine Lösung. Bilde dir jedoch nicht ein, dass es um eine besondere Diät oder ein Supplement für Langschläfer geht. Durch die Änderung einiger Sachen in deinem Menü und deiner Lebensweise und durch die Anwendung entsprechend ausgewählter Supplemente kannst du zu einer Situation führen, in der dein Organismus das Fettgewebe dann loswird, wenn du schläfst. Wie kann man das erreichen?

Das Essen vor dem Schlaf

Vor allem vergiss über eine der bekanntesten Legende bezüglich des Essens vor dem Schlaf. Laut dieser Legende soll die letzte Mahlzeit gegen 18 Uhr gegessen werden und das soll leicht verdauliche Kohlenhydrat-Mahlzeit sein. Nichts dergleichen! Nachdrückliche Feststellungen dieser Art sind falsch, denn individuelle Faktoren sollen über das Essen vor dem Schlaf entscheiden.

Wann soll man die letzte Mahlzeit essen?

Eine Stunde, anderthalb Stunden, drei Stunden vor dem Schlaf – wähle die beste Zeit für sich. Es geht darum, dass man nicht hungrig schlafen gehen soll, aber zugleich, dass der Organismus mit der wichtigsten Etappe der Verdauung vor dem Schlaf fertig wird. Wenn du Nachteule bist, dann verursacht das Essen der letzten Mahlzeit um 18 Uhr, dass du mit starkem Hungergefühl schlafen gehst, und erstens – du kannst nicht einschlaffen, zweitens – dein Stoffwechsel wird gehemmt, der Organismus beginnt mit der Herstellung von Cortisol, zusätzlich beginnt der Organismus deine Muskeln zu verbrennen (und gerade sie sorgen für das richtige Tempo des Stoffwechsels)

Was soll man zum Abendessen essen?

Auf jeden Fall soll man keine Kohlenhydrate essen, und ein großer Fehler sind Mono-Kohlenhydrate. Zum Abendessen iss etwas, was ziemlich viel Eiweiß enthält (Fisch, leicht verdauliches Fleisch, Eier, Milchprodukte). Warum Eiweiß? Da es das Tempo des Stoffwechsels beschleunigt und zusätzlich zusammen mit ihm lieferst du dir Aminosäuren, die

Vorläufer der Hormone, die die Stimmung, Erholung in der Nacht und den Tagesrhythmus beeinflussen, sind. Zu der eiweißreichen Nahrung gib ein bisschen Gemüse (Poly-Kohlenhydrate + Ballaststoffe) und / oder etwas Vollkornbackwaren zu. Iss dich nicht satt. Iss so, damit der Magen nicht voll ausgefüllt wird. Nach dem Essen soll man einen leichten Hunger fühlen.

Übungen vor dem Schlaf

Es lohnt sich, vor dem Schlaf Übungen zu machen. Nach den Übungen erholst du dich besser, außerdem sie beschleunigen auch das Tempo des Stoffwechsels während deines Schlafs. Vor dem Training (ca. 30 Minuten bis eine Stunde) iss eine leichte Kohlenhydratmahlzeit, mach etwa eine halbe Stunde bis eine Stunde Übungen, nach den Übungen nimm Dusche, iss einen kleinen Eiweißimbiss und nach etwa einer Stunde geh schlafen.

Effektive Erholung und das Abnehmen im Schlaf hast du danach sichergestellt.

Vor allem aber – du sollst ausschlafen. Versuche ganz normal und einfach möglichst gut, gesund und effektiv schlafen. Nach einer durchwachten Nacht erzeugt dein Organismus eine große Menge des Hungerhormons (Ghrelin), das zur Völlerei am Tag zwingt.

Supplemente

Um das Abnehmen im Schlaf effektiver zu machen,

kannst du dich auch mit Supplementen behelfen, basiere aber bei deinem Abnehmen auf ihnen nicht. Wähle solche Supplemente, die vielseitige Fettverbrenner sind, und solche, die du erfolgreich während des Tages und in der Nacht benutzen kannst. Am nützlichsten erweisen sich hier: African Mango und Slimette. Und wenn du erfolglos mit Fresssucht kämpfst, wähle Hoodia Gordonii.

Die nützlichsten Supplemente findest du auf der Hauptseite.

Sehen Sie der besten Produkte zur Gewichtsreduktion